Plejaden Einweihungen – Qoto Kuna Karpay

Die Q’eros, die Ureinwohner aus dem peruanischen Hochland der Anden glauben, dass wir von den Sternen, u. a. von den Geschwistersternen der “Plejaden” kommen. Die Sterne sind unsere heiligen Schwestern. Wenn wir unser Seelenlicht zum leuchten bringen, werden wir ein Stern auf Erden sein, der Veränderung bringt, alleine schon durch unsere Präsenz. Die Plejaden spielen in der Kosmologie der Inka und Qeros eine grosse Rolle. Dieses Geschwistergestirn bringt die Kraft des Lichtes zu uns und zu Mutter Erde; “Pachamama”. Wir fühlen uns durch die Verbindung mit diesen Sternen wieder mehr in uns zu Hause. Die Plejaden – Einweihung hilft uns, tiefsitzende Ängste loszulassen und verschüttetes Potenzial für uns wieder zu entdecken. Diese Einweihung stärkt unsere Bestimmung in dieser Welt und gibt uns die Kraft und Erdung, diese zu leben. Mit diesen wunderbaren Riten bringen wir das Licht in unsere Seele zurück.

Die Plejaden:
Asterope 1 & 2 (Puriq Qoto)

Dieser Stern verstärkt das Vertrauen in unsere innere Führung. Er verstärkt unsere tiefe Verwurzelung mit Mutter Erde und wir gehen kraftvoll und geerdet „durch“ unser Leben.

Taygete (Tarpuq Qoto)

Dieser Stern erweckt unsere „tief versteckten und vergrabenen“ Fähigkeiten, der Schatz, der noch unsichtbar ist und er setzt den starken Lichtimpuls, dass wir diese Potenziale in diesem Leben leben können.

Maja (Nawi Qoto)

Dieser Stern ist mit unserem Solar Plexus verbunden und erweckt und verbindet uns mit unserem inneren Stern. Unser Seelenlicht erstrahlt und alle energetischen „Löcher“ können sich in unserem Energiesystem schließen. Wir erkennen wer wir wirklich sind ohne „geleitet“ zu sein von Schuld und Angst.

Celaeno (Munay Qoto)

Dieser Stern bringt pures Licht und Munay ( bedingungslose Liebe) in unser Herz. Das hilft uns, unsere Blockaden zu lösen, die unser Herz verschliessen.

Electra (Llank ‘aq Qoto)

Dieser Stern lässt uns „elektrisieren“. Es ist die Klarheit, Dinge zu durchleuchten und zu sehen ohne zu verurteilen. Wir werden klarer und wahrhaftiger unsere Wahrheit, auszudrücken; auf allen Ebenen.

Mereope (Yllariy Qoto)

Dieser Stern gibt uns die Kraft, Neuanfänge in unserem Leben anzustreben. Dieses Sternenlicht verbindet uns mit „Seelenanteilen“, die wir verloren haben und öffnet die „Türen“ in uns diese Anteile und Aspekte wieder in uns zu integrieren. Damit setzen wir Energien frei, die uns helfen unsere Bestimmung zu leben und unsere Aufgabe in diesem Leben, zu vollenden.

Alcyone (K’anchaq Qoto)

Dieser Stern illuminiert unsere Meridiane. Er bringt inneren Frieden, mehr Klarheit und verbindet uns tiefer mit unserer Seele.

 

 

Hier bekommst Du alle Informationen zur Veranstaltungsreihe.
Dezembertermin in Norddeutschland:
Freitag, 15. Dezember 19 – 22 Uhr
Samstag, 16. Dezember 10 – 18 Uhr
Sonntag, 17. Dezember 10 – 16 Uhr
Ort:
bei Theresia Maria de Jong
Siedlung 24
26340 Zetel
Kosten: 200,- Euro
Es gibt die Möglichkeit im Seminarraum zu übernachten (15,- Euro pro Nacht, max. 4 Personen). Es gibt warmes Mittagessen (10,- Euro pro Tag einberechnen). Bitte Snacks und Wasser selber mitbringen!