Raunacht - innere Weisheit und Neugeburt

 

28.12.17  17-20:30 Uhr      30 Euro

 

Jede Raunacht steht unter einem speziellen Thema und korrespondiert mit einem der Monate im nächsten Jahr. Diese Nacht steht mit dem Monat April in Verbindung. Bereits jetzt können wir die Weichen für die Zeitqualität des Frühlingsmonats richtig stellen. Das Wetter im April ist launisch. Es wechseln sich Sonne und Hagel ab. Es ist eine Zeit in der es (noch) nichts Verlässliches gibt. Der Jahreszyklus steht noch ganz am Anfang. Die Kräfte des Winters bäumen sich noch noch einmal auf, die wärmende Kraft zeigt sich aber schon ab und zu. Allerdings ist alles noch im Werden. Die Geburt des neuen Pflanzenzyklus steht an. Auch Ostern fällt in den April. Christliche Feste basieren auf den (ur)-alten Festen, die stets eng verbunden waren mit Mutter Erde.

 

In dieser Nacht können wir das innere Feld bereinigen, so dass im kommenden Jahr Neues (durch uns) geboren werden kann. Dazu ist es sinnvoll, auf seine innere Weisheit zu hören und ihr zu folgen. Die Raunächte sind eine Zeit tiefgreifender Verwandlungen. Die "Neugeburt", die wir dabei erfahren können, macht uns zwar nicht immun gegen die Prüfungen des Lebens, doch sie kann eine Kraft in uns nähren, die uns stärkt und befähigt, unser Schicksal zu meistern.
Wenn wir uns selbst vertrauen, können wir auch Zeiten des Chaos (April) besser durchleben und gestärkt daraus hervor gehen.

 

Mit Theresia de Jong

Betreff:

 

Ihr Name:*

Ihre E-Mail:*

Ihre Nachricht:*


* verbindliche Angabe